Qualitätssicherung

Lange bevor es überhaupt DIN- und ISO-Normen für das Produkt Übersetzung gab, haben wir schon strikt danach gearbeitet.
Zu den Prinzipien, die seit Gründung der Agentur zentral für uns sind, gehören:

  • das Muttersprachlerprinzip
  • die Fachkompetenz der Übersetzer
  • das 4-Augen-Prinzip

Deshalb arbeiten wir mit großer Selbstverständlichkeit nach den Richtlinien der Europäischen Norm (EN) 15038,
die speziell auf Übersetzungsdienstleister zugeschnitten ist.
Im Projektmanagement orientieren sich die Arbeitsschritte technisch wie administrativ, sprachlich wie terminologisch
an den Abläufen der Norm-Vorgaben. Wir setzen CAT-Tools ein, wodurch die Text- und Terminologie-Konsistenz
zusätzlich unterstützt und die Qualität gesichert wird.

Wer in unseren Pool aufgenommen wird, entspricht allerdings selten der Norm. Er oder sie kann mehr.
Denn unsere Ansprüche sind meist höher — in sprachlicher, fachlicher wie kultureller Dimension.